Story

Webentwickler sind keine PC-Profis

Du machst doch etwas mit Computern, richtig? Dann kannst du mir sicherlich helfen!“ Ein Satz, den ich sehr oft höre. Und die Antwort auf diese Frage lautet nicht selten: „Nein, kann ich nicht.“

In den nachfolgenden Zeilen werde ich versuchen, dir den Beruf Webentwickler ein wenig zu erläutern und den Irrglauben aufzuklären, dass jeder Webentwickler Hacker, Windows-Spezialist oder Computerschrauber sei.

Ich sehe was, was du nicht siehst

Meiner Meinung nach liegt das Problem in der Art und Weise, wie jemand die Arbeit eines Webentwicklers sieht – oder besser: wie er sie nicht sieht.

Nehmen wir ein Beispiel zur Veranschaulichung: Jeder, der keine Ahnung vom Hausbau hat, kann sehen, wie das Haus entsteht. Die meisten Prozesse sind nachvollziehbar: Ein Stein wird auf den anderen gesetzt und so entsteht das Mauerwerk. Dadurch weiß man, was und wie ein Maurer arbeitet und wie das Arbeitsergebnis – in diesem Falle eine Mauer – entsteht.

Aber ich bin kein Zauberer

Bei der Webentwicklung ist dies ähnlich. Zeile für Zeile wir der Code geschrieben und so entsteht eine fertige Website. Allerdings sieht der Code in den meisten Fällen für außenstehende Betrachter sehr kryptisch aus.

Diese sehen meistens nur das Layout und die fertige Seite. Alles, was dazwischen passiert, ist für viele nicht nachvollziehbar, schiere Zauberei. Dadurch kommt schnell der Irrglaube auf, dass jemand, der etwas ins Terminal eingeben kann, auch jedes erdenkliche Computerproblem lösen kann.

Gleiche Themenwelt, aber nicht das gleiche Arbeitsmaterial

Natürlich arbeiten auch Software-Entwickler oder Hacker mit Codes. Allerdings tun sie dies meist in einer völlig anderen Programmiersprache. Ein Fliesenleger arbeitet auch mit Baumaterialien, aber eben mit anderen als der Maurer oder Maler. Und niemand würde auf die Idee kommen, seinen Maler zu fragen, ob er auch das Auto reparieren könnte, nur weil er ebenfalls Handwerker ist.

Ich selbst habe beispielsweise noch nie mit Windows gearbeitet, geschweige denn einen Rechner auseinander- und wieder zusammengebaut. In den meisten Fällen bin ich da genauso unwissend wie mein Gegenüber. Natürlich gibt es auch andere Entwickler, die sich sehr gut damit auskennen. Aber das hat dann nichts mit Ihrem Beruf als Webentwickler zu tun.

Versuch macht klug

Vielleicht habe ich ein bisschen mehr Ahnung vom System. Das kommt aber nur dadurch, dass ich tagtäglich mit einem Rechner arbeite und eben die anfallenden Probleme lösen muss. Dafür gebe ich aber oft auch nur bei Google das Problem ein und probiere ein, zwei Sachen aus. Kein Hexenwerk. Eben nur mein Job.  

Spezialist, nicht Generalist

Ich hoffe, du verstehst nun, warum ich als Webentwickler nicht gleich jedes Problem mit einem Computer kennt und lösen kann. Wir Webentwickler bauen Websites mittels Codes, ja. Diese sind aber andere, als Hacker oder Software-Entwickler sie benutzen. Jeder ist da Spezialist für sein eigenes Fachgebiet.

Du verstehst jetzt, was ein Webentwickler macht und was eben nicht? Dann teile diesen Beitrag und lasse andere an deinem Wissen teilhaben!